#sixbitunder » siX' extern » Game Media » [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die UJagd geht weiter. Entweder habe ich viel Glück, es ist irgendwie verbugt, vom Missionsdesigner so gewollt oder ich habe einfach gut gepielt. Auf jeden Fall waren bis 23:00 Uhr 7 feindliche Uboote versenkt. Die Kondenzstreifen waren wohl von einem Russischen Aufklärungsflugzeug.

Die Mission war ein Totaler Erfolg für mich. Keine Verluste oder Beschädigungen eigener Einheiten. Mache dann demnächst ein neues Topic auf über den zweiten Teil. Ich hoffe irgend jemand hatte soviel Spas beim lesen wie ich beim schreiben.
Gruss
Taki Mil_Gruss

__________________

05.11.2015 14:50 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Sira
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1450.jpg


Dabei seit: 23.01.2013
Beiträge: 310
Squad: siX.arma

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut geschrieben, hat richtig spass gemacht zu lesen. Danke!

__________________

05.11.2015 18:44 Sira ist offline E-Mail an Sira senden Beiträge von Sira suchen

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mission #2
Goblin at the Door

Auftrag: Wir müssen die HMS Repulse welche Polaris Raketen mit 200Kt Nuklearsprengköpfen in ihren Silos hat in ihr Einsatzgebiet NW von Schottland eskortieren. Es soll noch einige SSN (SubsurfaceNuklear) und SSK (SubsurfaceKiller) Uboote in der Region geben. Vorallem die SSK Boote sind extra für die Jagd auf Uboote ausgelegt und am gefährlichsten für unsere Repulse.

Zur Verfügung stehen uns HMS Plymoth, HMS Leander und HMS Mataplan. Drei Britische Zerstörer.
Die Mataplan besitzt keinerlei Lenkwaffen. Dafür kann sie ihre beiden ASW Helicopter aber ohne zu landen betanken.
Die Plymoth besitzt Helicopter und vorallem einen 4-fach Seacat Raketenwerfer welche wohl auch gegen Seeziele eingesetzt werden kann.



Die Leander ist das schwerste Schiff der drei Zerstörer mit 2500 Bruttoregistertonnen. Sie hat auch die Seacat Werfer und dazu noch eine Ikara Waffe von Australiern entwickelt zur U-Jagd an Bord. Diese soll aber nicht besonders zuverlässig sein.

__________________

05.11.2015 19:58 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ausserdem habe ich noch Einige SeaKing ASW Helicopter mit den bekannten Torpedos und ASW Maßnahmen.



Ausserdem die bekannten Nimrod Seeaufklärer

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 20:03.

05.11.2015 20:03 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:05 Uhr: Starker Regen 3C°, Wind/See: Stärke 5, Moderate teilweise Wolkendecke, Thermale Wasserschickt bei ca. -58m

Es herrscht reger Schifffahrtsverkehr im Operationsgebiet Nördlich der schottischen Küste. Es handelt sich wohl vorallem um Fischtrawler. Meine Marineflieger sind gestartet und versuchen eine Sperre zu fliegen und tief über dem Wasser mit MAD Sensoren eventuell etwas zu entdecken.
Die SeaKing Helicopter sollen auf dem Patroullienweg ihr Sonar regelmäßig eintauchen lassen um eventuelle Unterwasserhinterhalte entdecken zu können.

Etwa 3,3sm hinter meinem Uboot Fährt eine Unbekannte Überwassereinheit. Die Aufklärung hält es möglicherweise für einen Fischfänger. Ich überprüfe es mit einer Seaking. Ihre Elektronischen Ortungsgeräte messen aber rege Aktivität auf dem Schiff uns klassifizieren das Schiff als AIG (Armed Intelicence Gathering). Die Seaking geht runter auf 50m über den Kontakt und kann dann mit Bloßem Auge erkennen das es sich um das Russische Spionageschiff SSV Mayak handelt. Da haben wir euch.

Die Mayala hat keine SAM oder SSM. Eigentlich nichts zur Verteidigung.

__________________

05.11.2015 22:18 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:20 Uhr: In den letzten Minuten hat die Revenge umgedreht und ist auf SE Kurs gegangen mit 5 Knoten um dem Rusischem Spionageschiff entgegen zu fahren. Das ganze Manöver dauerte einige Minuten was aber kein Problem war da die Torpedorohre mit U-Jagd Torpedos beladen waren und wir erst auf den Mk-8 Straight-Runner Überwassertorpedo wechseln mussten. Jetzt wurde er gerade auf 2sm Entfernung abgefeuert auf Seerohrtiefe und der 6,5 Meter und 1500 Kilo schwere Aal mit 45 Knoten durchs Wasser auf die Mayalak zu. Er hat keine Aktiven Ortungs- und Lenksysteme. Sollte aber mit dieser Geschwindigkeit treffen. Ich hab einen maximal 4er Fächerschuss befohlen. Der Kapitän hat bisher erst einen abgeworfen. Muss sich wohl ziemlich sicher sein

__________________

05.11.2015 22:45 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Entfernung war zu groß und das Russische Boot hat den Torpedo mit seinem Sonargeräten wohl früh gehört. Der Torpedo geht weit vorbei. Die Revenge lässt die Vorsicht fallen und taucht auf zum Überwasserangriff. Ist ja fast wie im zweiten Weltkrieg. Popcorn
Überwasser macht sie 14 Knoten gegen die 9Knoten der Maykala. Ausserdem ist sie an der Oberfläche schwerer zu Orten als in großer Tiefe da sie ausserhalb den Winkels des Sonars liegt.

22:25Uhr: Der zweite Torpedo ist im Wasser. Entfernung 1,75 Sm. Warum schiesst der Kapitän keinen Fächer?

__________________

05.11.2015 22:53 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im dritten Anluf (Neustart des Spiels, bin ja noch am lernen) hatte ich sie dann. Habe einiges herausgefunden. Die Torpedos sind ungelenkt und 45knoten ist nicht schneller als ein WW2 Torpedo (z.b. der G7 der Deutschen hatte 44kn). Dafür hat er eine enorme Sprengkraft und hat im Endeffekt 2191 Schaden gemacht. Die Mayak hatte gerade mal 130 Hitpoints .

Habe jetzt rausgefunden das der MK8 Straight Runner keine Moderne Waffe ist sondern ein fast unveränderter WW2 Torpedo. Da fahre ich ein für die 70er Jahre Modernes Atomuboot und schiesse mit so altem Krempel. Kein Wunder das der Trawler mit High End Elektronik den Torpedo selbst auf 1sm hört und noch abfängt. Da hatten die Deutschen ja schon 25 Jahre vorher Flächenabsuch Torpedos

Naja wenigstens habe ich noch MK23 Grog dabei. Die sind aktiv suchend auf Uboote. Taugen also wohl mehr.

Hier noch das Ergebniss. Wurde wohl schon 2 Minuten früher aufgedeckt. Warum der Trawler nicht schon da einen Kurswechsel gemacht hat kann nur er beantworten. Den Torpedo hat er dann auch geortet. Nur diesmal leider zu spät. Schussentfernung war unter 1ner Seemeile

Zitat:
14.08.1975 22:20:10 - Soviet Union: New contact! Designated BOGEY #12 - Detected by Mayak [Sensors: Generic ESM [Simple]] at 54deg - Estimated 88nm
14.08.1975 22:22:47 - Soviet Union: Contact: GOBLIN #7 was observed attacking a friendly unit and is now considered as hostile!
14.08.1975 22:22:53 - Soviet Union: New contact! Designated TORPEDO #13 - Detected by Mayak [Sensors: Paltus-M] at 328deg - 0,3nm
14.08.1975 22:23:16 - : Weapon: Mk8 Straight-Runner #3687 is attacking Mayak with a base PH of 40%. Final PH: 40%. Result: 32 - HIT
14.08.1975 22:23:16 - : Weapon: Mk8 Straight-Runner #3687 has impacted Mayak
14.08.1975 22:23:16 - : 86% penetration achieved
14.08.1975 22:23:16 - Soviet Union: Mayak has suffered weapon damage: 2190,3 DPs
14.08.1975 22:23:16 - Soviet Union: Mayak is sinking!!!
14.08.1975 22:23:16 - Soviet Union: Contact TORPEDO #13 has been lost.
14.08.1975 22:23:16 - NATO: Contact Mayak has been lost.


__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 06.11.2015 10:54.

06.11.2015 10:52 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:24 Uhr: Die Maylak versinkt brennend in den Fluten 65sm WSW von Glasgow. Die Revenge dreht auf ihren ursprünglichen Kurs zurück Richtung NW in Richtung Einsatzgebiet. Die drei Fregatten werden angwiesen die Route der Revenge vorher nach Feindlichen Ubooten abzusuchen. Die ASW Helicopter Typ Seaking welche jetzt auch von Land gestützt starten bekommen Anweisung die nicht eindeutig identifizierten Schiffe im Einsatzgebiet zu überprüfen damit nicht noch ein Russisches Spionageschiff sich in diesen Gewässern herumtreibt. Aufgrund des schnellen sinkens der Maylak gehe ich nicht davon aus das den Russen bekannt ist das die Revenge sie angegriffen hat.



__________________

06.11.2015 11:02 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:42 Uhr: Auf der Einsatzroute Nördlich von HMS Leander wird ein weiterer Fischtrawler der sich nicht identifizieren kann als mögliches AIG (AuxilaryIntellicenceGathering) eingestuft von meinen Nimrod Seeaufklärern. Die Nimrod geht runter und überprüft das Schiff per Sichtkontakt und erkennt ein weiteres Russsiches Spionageschiff Typ Mayak. Die HMS Leander wird umgehend aber ohne große Eile wg. akuter Ubootgefahr in Richtung Mayak in Marsch gesetzt. Die Bofors Geschütze der HMS Leander können auf bis zu 3sm Entfernung wirken. Die Sea Cat Raketen bis auf 4sm. Die Entfernung ist allerdings noch 20sm und beide Schiffe fahren fast in die selbe Richtung.

__________________

06.11.2015 12:08 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

23:23Uhr: Eine Stunde ist seit der letzten Meldung vergangen. Meine Nimrod Seeaufklärer haben in der Kontrollzone Fuchs insgesamt 3 Russische Spionageschiffe aufgedeckt. Alle mit Generalkurs West ins Einsatzgebiet. Leider sind sie alle ausserhalb der Reichweite meiner Fregatten so das ich sie nicht angreifen kann.
Im neu erstellen Uboot Suchsektor "Igel" suchen seit etwa einer Stunde 8 Seahawk von verschiedenen Schiffen und Stützpunkten aus nach Feindlichen Ubooten mit Aktiven und Passiven Sonarbojen und mit Tauchsonar. Bisher konnten keinerlei Spuren von Feinden entdeckt werden. Der Suchkorridor "Igel" estreckt sich auf der Route von Revenge ins Einsatzgebiet.

__________________

06.11.2015 12:39 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

0:00Uhr: Die Leander ist vor einer viertel Stunde auf Volle Geschwindigkeit gegangen um die Mayak Schiffe zu erreichen. Dies stellt sich jetzt als Fehler heraus. HMS Leander meldet aus Richtung 50° Backbord zwei Torpedos vorraus in 300m und 400m Entfernung! Ich gebe sofort den Befehl Nach Steuerbord abzudrehen und alles zu unternehmen um die Torpedos zu täuschen!

__________________

06.11.2015 12:46 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

0:01Uhr: Das Gebt hat sich gelohnt. Allerdings nur für den ersten Torpedo. Dieser Torpedo rauscht trotz aktivem Suchkopf am Boot vorbei. Der zweite allerdings trifft die Leander Backbord mittschiffs im Turbinenraum und sie sinkt innerhalb von wenigen Minuten mit fast all ihrer 250 Mann Besatzung! Ein herber Verlust für die Vereinigten Streitkräfte. Mil_Gruss

__________________

06.11.2015 12:58 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

0:13Uhr: Die HMS Leander wurde gerächt. In nichteinmal 5 Minuten war einer der Nimrod UJagdflieger über dem Zielgebiet und warf mehrere Sonarbojen mit unterschiedlichen Tiefeneisntellungen ab. Goblin#25 war seit 4 Minuten nichtmehr auf dem Schirm gewesen und es gab schon große Bedenken das er entkommen sein könnte.

Dann aber ein Kontakt in 50m Tiefe. Nach etlichen Minuten zähem Kampf wurde das Feindliche Uboot versenkt. Gleich der erste Torpedo war ein Treffer. Es brauchte aber noch zwei weitere um dem zähen Gegner den Rest zu geben!

Zitat:
15.08.1975 00:07:50 - Soviet Union: New contact! Designated TORPEDO #25 - Detected by K-18 [Sensors: Shark Sail [MGK-300 Rubin]] at 247deg - Estimated 0nm
15.08.1975 00:08:26 - : Decoy (Generic Acoustic Decoy; Tech: Early 1970s) from K-18 is attempting to seduce sensor: Torpedo Seeker (Tech: Early 1970s)(Guiding weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3719). Final probability: 15%. Result: 86 - FAILURE
15.08.1975 00:08:26 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3719 is attacking K-18 with a base PH of 70%. Final PH: 70%. Result: 59 - HIT
15.08.1975 00:08:26 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3719 has impacted K-18
15.08.1975 00:08:26 - : 50% penetration achieved
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 has suffered weapon damage: 20 DPs
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Sail [MGK-300 Rubin] has been destroyed!
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Snoop Tray 2 [MRK-50 Kaskad] has been heavily damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: SS-N-7 Starbright has been heavily damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: SS-N-7 Starbright has suffered additional damage!
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: 1x VM-5m Nuclear Reactor, 177.4MW has been moderately damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has been heavily damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Papa has been lightly damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: SS-N-7 Starbright has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Mine Avoidance [MG-509 Radian-1] has been destroyed!
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has been heavily damaged.
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Teeth [MGK-300 Rubin] has been destroyed!
15.08.1975 00:08:26 - Soviet Union: Contact TORPEDO #25 has been lost.
15.08.1975 00:08:27 - NATO: 206 Sqn #4 is dropping GOBLIN #24 from its target list (Reason: The target is not auto-targeted, and no outstanding weapons or assignments against it exist).
15.08.1975 00:10:44 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3721 is attacking K-18 with a base PH of 70%. Final PH: 70%. Result: 45 - HIT
15.08.1975 00:10:44 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3721 has impacted K-18
15.08.1975 00:10:44 - : 43% penetration achieved
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 has suffered weapon damage: 17 DPs
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Teeth [MGK-300 Rubin] has suffered additional damage!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has been lightly damaged.
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has been heavily damaged.
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional damage!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Mine Avoidance [MG-509 Radian-1] has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has been destroyed!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Park Lamp has been destroyed!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has been destroyed!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Papa has suffered additional damage!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Papa has suffered additional damage!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: SS-N-7 Starbright has suffered additional damage!
15.08.1975 00:10:44 - Soviet Union: K-18 damage report: Mine Avoidance [MG-509 Radian-1] has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: Contact: BOGEY #20 was observed attacking a friendly unit and is now considered as hostile!
15.08.1975 00:13:49 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3723 is attacking K-18 with a base PH of 70%. Final PH: 70%. Result: 33 - HIT
15.08.1975 00:13:49 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 2 #3723 has impacted K-18
15.08.1975 00:13:49 - : 38% penetration achieved
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 has suffered weapon damage: 15 DPs
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has suffered additional moderate damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has suffered additional damage!
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Mine Avoidance [MG-509 Radian-1] has suffered additional moderate damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: 533mm TT has suffered additional light damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional moderate damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional damage!
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Signal Ejector has suffered additional damage!
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Sail [MGK-300 Rubin] has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Brick Pulp [MRP-21 Zaliv-P] has been heavily damaged.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: 1x VM-5m Nuclear Reactor, 177.4MW has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Sail [MGK-300 Rubin] has suffered additional damage!
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: SS-N-7 Starbright has suffered additional light damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Shark Sail [MGK-300 Rubin] has suffered additional light damage.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 damage report: Papa has suffered additional heavy damage.
15.08.1975 00:13:49 - : Event: 'Soviet Submarine Sunk' has been fired.
15.08.1975 00:13:49 - Soviet Union: K-18 has been destroyed!


__________________

06.11.2015 13:22 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



2:20 Uhr: Ein weiteres Russisches Uboot wird von den Marineaufklärer entdeckt und nach etwa 20 Minütiger Verfolgung und etwa sieben!! Lufttorpedos 20 Minuten später nach mehreren Nahtreffern versenkt.

3:08 Uhr: Die HMS Playmouth eröffnet auf etwa 3sm Entfernung das Feuer aus ihren 114mm Bofors Hauptgeschützen auf die Mayak. Bei der dritten Salve ist das Feuer deckend und es gibt einen Treffer auf die Maylak der ein Teil ihrer Elektronik stark beschädigt und ein kleines Feuer an Bord entfacht!

Zitat:
15.08.1975 03:08:40 - : Weapon: 114mm/45 Mk6 Twin HE Burst [2 rnds] missed Mayak by 37m
15.08.1975 03:08:45 - : Weapon: 114mm/45 Mk6 Twin HE Burst [2 rnds] missed Mayak by 77m
15.08.1975 03:08:50 - : Weapon: 114mm/45 Mk6 Twin HE Burst [2 rnds] has impacted Mayak
15.08.1975 03:08:50 - : 100% penetration achieved
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak has suffered blast damage: 0,7 DPs
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak is being hit by an underwater explosion at 1 m!
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak has suffered weapon damage: 6 DPs
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak damage report: Paltus-M has been lightly damaged. 15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak damage report: Paltus-M has suffered additional moderate damage.
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak damage report: RBU-2500 [Smerch-1] has been heavily damaged.
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak damage report: Depth Charge Rack [12 DC] has been lightly damaged.
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak damage report: Foal Tail [MG-339 Shelon] has been lightly damaged.
15.08.1975 03:08:50 - Soviet Union: Mayak has a minor fire.


__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 06.11.2015 19:44.

06.11.2015 19:42 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

3:22Uhr: Die Mayak sinkt. Doch die Seacat Waffensystem haben sich blamiert. Nach dem ersten schweren Treffer auf den Maschinenraum macht die Mayak nurnoch 2 Knoten Fahrt. Um Bofors Munition der Hauptgeschütze zu sparen schliessen wir schnell auf und gehen Längsseit auf etwa 160m.
Die Mayak wird aufgefordert sich zu ergeben und keinen Funkspruch mehr abzusetzen. Das macht sie aber trotzdem. Die Antwort sind mehrer Salven aus den BOFORS die nach einigen Salven verheerenden Schaden und Brände auf der Mayak erzielen. Da aber keine Penetration des Schiffskörpers erzielt wird mit der HE Munition ordnet der Kapitän den Einsatz der Seacat Raketen an. Wir müssen erst auf mindestens 200m Entfernung gehen. Dies ist die Mindestreichweite der Seacat. Es wird innerhalb von 2 Minuten 4 der Seacat Seeziel Raketen auf die Mayak abgeschossen. Diese Treffen auch eindeutig. Explodieren aber nicht. Sie haben alle 4 eine Fehlfunktion Eine Schande für die Royal Navy!!!

Die Bofors werden wieder auf den Gegner gedreht und und die Mayak brennt lichterloh und brennt komplett aus. Der Feuerschein muss noch Meilenweit zu sehen sein.



__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 06.11.2015 20:09.

06.11.2015 20:08 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
#sixbitunder » siX' extern » Game Media » [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg