#sixbitunder » siX' extern » Game Media » [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

[AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Wollte mal einen kleinene AAR schreiben zu dem Spiel was ich gerade spiele. Ich spiele gerade Cold War Modern Air War und nach den Tutorials und ein paar Stunden lesen über Moderne Waffensystem zur See an Land und in der Luft habe ich die erste Mission der Kampagne dieses BIESTS Schock mal gestartet. Bisherige investierte Spielzeit ist etwa 8 Stunden. Davon ungefähr 6h mit Lesen über Waffensysteme verbracht. Man kommt vom 100sten ins 1000ste was aber richtig Spass macht.

Also Kalter Krieg. Hier das Briefing:

Zitat:
Situation: CINCLANT has directed the multinational task force STANAVFORLANT to move into the Norwegian Sea at high speed, in response to the Soviet Forces deploying in the area.

Enemy Forces: P-3 Orions on ASW sorties in the Norwegian Sea indicate that Whiskey-, Zulu- and November-class submarines are located in the vicinity of Jan Mayen Island. It is reported that these submarines are deploying to set up a patrol line to the South of Jan Mayen to intercept any NATO shipping.

Friendly Forces: STANAVFORLANT
TU 603.01.01: HMCS Algonquin DDH, FGS Lubeck FF, USS Mispillion AO
TU 603.01.02: NRP Almirante Coutino FF, USS MacDonough DDG
TU 603.01.03: HMCS Fraser DDH, HNoMS Bergen FF
TU 603.01.04: HMS Bacchante FFH, HNLMS Van Nes FFH Andoya 333 Sqn (P-3B Orion MPA) NAS Keflavik VP-26 (P-3C Orion MPA) 201 Sqn Det (Nimrod MR.1)

Threat Foxtrot SSK - Torpedos Whiskey V SSK - Torpedos Zulu IV SSK - Torpedos Juliett SSG - SS-N-3 Shaddock, Torpedos Victor II SSN - Torpedos November SSN - Torpedos Charlie I SSGN - SS-N-7 Starbright, Torpedos Tu-95RT Bear-D MRR


Briefingzusammenfassung(Für Lesefaule oder welche die es nicht verstehen): Ich muss den IslandGap beschützen vor Russischen Ubooten die auch mit Atomsprengköpfen ausgerüstet sein können. Mögliches Ziel der Russen ist die Atlantikschifffahrt der Nato. Zur Verfügung stehen mir 15 ASW (AntiSubWarfare) Marineflugzeuge mit Modernen Waffensystemen zur Freund-Feind Erkennung und 20KT Atomwasserminen . Ausserdem habe ich 2 Riesige gebunkerte SOSUS Unterwasserabhöreinrichtungen auf Island in der Nähe von Reijkavic und auf Grönland. Meine Hauptflugplatz ist südlich von Reijkavic auf Island mit zwei großen Landebahnen. Ausserdem eine Luftwaffenbasis (1xRunway) in Andoya im Norden Norwegens. Ausserdem stehen mir 4 TU (Tactical Unit) aus zusammengestellten Überwassereinheiten zur Verfügung. Darunter auch die Deutsche Fregatte Lübeck der Kölnklasse Mil_Gruss

Die Fregatten verfügen über WASP Recon/ASW Hubschrauber die aber kaum Sensoren (ausser MK1 Eyeball ) haben aber MK2 Wasserminen oder einen AntiUboot Torpedo laden können. In Kombination mit den Sonarmöglichkeiten der Fregatten könnte das noch nützlich werden.

Es ist der 7.August 1975 21:40 ZULU. Szenariolänge: 2 Tage und 23h

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 09:53.

05.11.2015 09:49 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

21:40 Uhr:
Ich starte meine Nimrod Mk1 ASW Flugzeuge mit ASW Loadout und meine Orion mit ASW Loadout.
Die Flugzeuge sind zur Seeaufklärung und zur U-Jagd bestimmt und gehen Kurs Nord Richtung Einsatzgebiet Nördlich von Island (ca 350sm).

21:42 Uhr: Meine SUSOS Abhöreinrichtungen melden mir ungefähr 15! Unterwasserkontakte SSN (Subsurface Naval) Uboote "Goblin#1-#15) in der ganzen Island Gap Operationsgebiet.

21:43 Uhr: Glücklicherweise habe ich schon eine Nimrod MK1 in der Luft Nördlich von Island und ich fliege sie auf Kontakt Goblin#15 zu. Die Goblin Kontakte werden mir Gelb angezeigt. Also neutral in meinen Augen. Aber dazu mehr.

21:45 Uhr: Ich bekomme vom HighCommand Meldung über einen Zwischenfall das vor etwa 3 Stunden eine Orion in der Strasse von Gibraltar abgeschossen wurde und wir uns jetzt definitiv im Kriegszustand mit Russland befinden! Ich kann es noch garnicht fassen. Da Bedeutet KRIEG!!! Ich bin schockiert. Aber um den ganzen noch die Krone aufzusetzten steht weiter unten auf Seite 2 noch das wir Grünes Licht für den Einsatz von Taktischen Atomsprengköpfen haben. Schock Ich rufe meinen Vorgestzen an der gibt mir nochmal die Autorysierungscodes und Passwörter durch. Nach mehrmaliger Abstimmung und Abgleichung mit dem Schlüsseloffizier ist der Atomwaffeneinsatz wirklich genehmigt.

21:47 Uhr: Meine Nimrod der 201 Sqd. bekommt per Funk Grünes Licht für den Einsatz ihrer B57 Mutlipurpose SubBomb [20KT]. Das sind Wasserbomben mit 20 Kilotonnen Atomsprengkopf!
Sie sollen Kontakt Goblin #15 angreifen der sich laut SOSUO in etwa 900m Tiefe befindet.

21:48 Uhr: Nimrod #4 befindet sich auf ca. 12.000m im Zielanflug. Er wirft eine Sonarboje auf die Vermutete Position auf die Wasseroberfläche um den Kontakt einzumessen.

21:49 Uhr: Die Sonarboje aus den frühen 1960er Jahren mit 2 Seemeilen Reichweite und einer Funkverbindung zur Nimrod und etwa 30 Minuten Batterielaufzeit bestätigt den Kontakt in etwa 900m Tiefe. Nimrod fragt noch einmal über Funk und klinkt die Bombe aus!

21:49 Uhr: "Scheisse!!! Die Sonarboje meldet den Kontakt als Wal. Das ist kein RussenUboot!!" doch da ist es schon zu spät. EMP und Druckwelle wird auf meinem Strategischen Montior angezeigt und der Blip von Goblin #15 ist vom Bildschirm radiert. Ich bekomme lakonisch die Nachricht von der Sonarboje die den EMP Schlag der Bombe überlebt hat:
Zitat:
Contac Goblin #15 hast been lost. Weapon B-57 Mutlipurpose Sub Bomb [20kTNuklear] bursted off Biologic Whale by 914m


Das gibt doppelt ärger mit Greenpeace Popcorn

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 10:25.

05.11.2015 10:24 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

20:50 Uhr: Ich dachte wenns keine eigenen Kontakte sind dann müssen es Russen sein. Kurz im Handbuch geblättert und jetzt bin ich schlauer. Also am besten beim Einsatz von solchen Atomknallkörpern das Ziel vorher richtig identifizieren. Mein Chef ruft an "Sagen sie mal SPINNEN SIE!!!!? Zielerkennung vorher Abschliessen oder sie sind beim nöchsten mal gefeuert!" ich nur so >>>


20:51 Uhr: Eine Orion befindet sich im Anflug auf Goblin #16. Soll angeblich auch ein Feindliches Uboot sein. Ich gebe Anweisung zuerst in einem Quadrat von circa 3 smq Sonarbojen abzuwerfen um den Kontakt einzumessen und zu identifizieren damit so ein Zwischenfall nicht noch einmal passiert.

__________________

05.11.2015 10:32 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

20:50 Uhr: Bekomme von den SOSUS Stationen nach dem Vorfall jetzt 5 Meldungen über Goblin Kontakte die Friendly sind und als Biologische Phänomene direkt auf meiner Karte markiert werden. Gut. Dann brauch ich diese nichtmehr überprüfen. Die haben wohl vom High command auch aufs Dach bekommen.

Goblin #16 ist aber nicht darunter


.............


Jetzt ist Goblin #16 von SUSOS doch als Biologisch classifiziert. Gut ich glaube den Leuten mal und lasse die Orion abdrehen mit Kurs Richtung Norden fliegen. Dort melden SOSU etwa 24sm Nördlich von den Zwei Canadischen Fregatten "Fraser" und "Bergen" ein SS#17 Kontakt in etwa 40 Metern Wassertiefe.

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 10:41.

05.11.2015 10:35 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Grey Wolf
Squadleader

images/avatars/avatar-1501.jpg


Dabei seit: 01.12.2006
Beiträge: 5.793
Squad: siX.arma; siX.wic
Funktion: Squadleitung JgBtl533
Skype: Elektroman7997
Nick xFire: Elektroman99

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lol No!

Wenn wir ehrlich sind, gehört es nicht in diesen Bereich...


...erinnert mich etwas an Red Storm Rising
Link 1
Link 2


Ach war das damal cool...





Am Ende etwas Gameplay




*treumt*

__________________
MfG
Grey Wolf

„Elektroman, Nicht's kann Ihn 'foppen'!!!“




05.11.2015 10:40 Grey Wolf ist offline E-Mail an Grey Wolf senden Homepage von Grey Wolf Beiträge von Grey Wolf suchen Fügen Sie Grey Wolf in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Grey Wolf: elektroman9779 YIM-Name von Grey Wolf: elektroman99 MSN Passport-Profil von Grey Wolf anzeigen

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo kommt es denn hin?

__________________

05.11.2015 10:41 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Grey Wolf
Squadleader

images/avatars/avatar-1501.jpg


Dabei seit: 01.12.2006
Beiträge: 5.793
Squad: siX.arma; siX.wic
Funktion: Squadleitung JgBtl533
Skype: Elektroman7997
Nick xFire: Elektroman99

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier hin...

http://board.sixbitunder.com/board.php?boardid=189

__________________
MfG
Grey Wolf

„Elektroman, Nicht's kann Ihn 'foppen'!!!“




05.11.2015 10:52 Grey Wolf ist offline E-Mail an Grey Wolf senden Homepage von Grey Wolf Beiträge von Grey Wolf suchen Fügen Sie Grey Wolf in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Grey Wolf: elektroman9779 YIM-Name von Grey Wolf: elektroman99 MSN Passport-Profil von Grey Wolf anzeigen

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

20:50 Uhr: In der Zwischenzeit hatten die beiden UK Fregatten der Royal Navy einen Wasp Heli von ihrem Helideck gestartet und mit Wasserminen Mk11 den Kontakt etwa 20sm Nördlich der Fregatten überprüfen lassen der als SSN angegeben wurde überprüft. Da der Heli aber nur über Sicht verfügt kann er am Ziel nichts orten und die Sonaranlagen der Fregatten sind noch zu weit weg. Bevor der Kontakt uns bemerkt oder taucht habe ich mich dafür entschieden das Uboot zu überraschen und zwei MK11 Wasserbomben auf das Ziel abzuwerfen! Hoffe das es diesmal auch ein Russischen Uboot ist! Popcorn

__________________

05.11.2015 10:53 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

20:50 Uhr: Der Wasp Helicopter wirft seine zwei Mk11 Koffer auf den Kontakt und dreht ab. Die Koffer explodieren ungefähr 16m vom Ziel. Der Helipilot meldet das Wrackteile auftauchen, Öl und Ausrüstungsteile. Ich kann es nicht lassen und muss auf die Gewinn- und Verlustliste linsen.
Da steht das ich ein Russisches U-Boot der November Klasse K5 versenkt habe Atomgetriebenes Uboot mit 30MW Atomantrieb, 107,4m Länge 104 Mann Besatzung und etwa 3500BRT Verdrängung versenkt habe. Diese Boote können angeblich bis zu 320m Tief tauchen und haben 8 Torpedorohre. Dieses Sowjetische Atomuboot wird uns nicht weiter behelligen. Es wundert aber doch das es so dicht unter der Wasseroberfläche gefahren ist. Vielleicht wollte es gerade seine Sensoren besser einbringen oder war einfach unvorsichtig. Vielleicht werden wir es nie rausfinden.

__________________

05.11.2015 11:13 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Grey Wolf
Hier hin...

http://board.sixbitunder.com/board.php?boardid=189


Kann das ein admin bitte mal dahin verschieben?

Hier ein Bild vom Wasp Held über der Fregatte. Aber keine Zeit sich zu Freuen. Es wurde in der Nähe noch ein weiteres SSNG#14 Uboot gemeldet.


__________________

05.11.2015 11:18 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

20:52Uhr: Die Kanadische Flotte möchte gerne den selben Coup landen solange sich die Chance noch bietet. Sie starten einen Seahawk von ihrem Helipad der mit Mark46 Leichtgewichtstorpedos und einem Dipping Sonar ausgestattet ist. Sie bewegen sich Nödrlich in Richtung SS#17



__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 11:35.

05.11.2015 11:34 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:00:03 Uhr: Der Wasp Helicopterpilot ist gelandet. Aufmunitionierung und Ruhezeit des Helicopters soll nach meiner Datenlage 3h und 50m dauern!? Ich kanns nicht glauben. Egal. In den letzten 10 Minuten hat SOSUS ganze Arbeit geleistet und 8 der SS Kontake als Russische der Victor, Charlie, Foxtrot, Zulu Klasse identifiziert. Das sind Standard sowie Atomgetriebene Uboote unterschiedlicher Klassen die Torpedos, Überwasserraketen auch mit Atomsprengköpfen verschiessen können. Jetzt wird es richtig Ernst! Popcorn

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 11:48.

05.11.2015 11:48 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:04 Uhr: Mein Seahawk ist im Einsatzgebiet angekommen und verlässt sich auf die Positive Identifizierung des SOSUS PL - 613 Whiskey V#17. Ich schaue noch im Natohandbuch nach da wirft der Seahawk schon seinen Leichtgewichtstorpedo ab! Das U-Boot taucht Alarm und geht schnell wie ein Stein runter von 40m auf 50, 60m, der Torpedo pingt jetzt aktiv nach dem Boot und hat es im Sucher...80m Tiefe.. Entfernung vom Torpedo 300m.

Der Torpedo kommt von Leicht Steuerbord reingeschossen. Das Boot dreht ab. Der Torpedo geht mit 45 Knoten Raktengetrieben wie ein Delphin durchs Wasser.

22:04:57Uhr: Um die Chance auf einen Treffer zu erhöhen dreht der Seahawk nochmal von Norden rein und wirft einen zweiten Torpedo. Das Boot ist nun auf 108m Tiefe

__________________

05.11.2015 12:13 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt eine Unterwasserexplosion.

Das Russische Uboot hat noch versucht Täuschkörper abzusetzten was die PH (Probably Hit) Chance verringert. Hat ihm aber trotzdem nix genutzt.

Hier was im Logfile dazu steht:
Zitat:
07.08.1975 22:05:04 - : Decoy (Generic Acoustic Decoy; Tech: Early 1970s) from S-80 is attempting to seduce sensor: Torpedo Seeker (Tech: Early 1970s)(Guiding weapon: Mk46 LWT Mod 1 #4716). Final probability: 15%. Result: 42 - FAILURE

07.08.1975 22:05:04 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 1 #4716 is attacking S-80 with a base PH of 65%. Final PH: 65%. Result: 55 - HIT

07.08.1975 22:05:04 - : Weapon: Mk46 LWT Mod 1 #4716 has impacted S-80

07.08.1975 22:05:04 - : 100% penetration achieved
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 has suffered weapon damage: 40 DPs
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Snoop Tray 1 [RLK-101 Albatross] has been destroyed!
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Signal Ejector has been destroyed! 07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: 533mm TT has been moderately damaged. 07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Acoustic Intercept [MG-13 Svet] has been destroyed!
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Diesels has been destroyed!
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: 533mm TT has been lightly damaged.
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Snoop Tray 1 [RLK-101 Albatross] has suffered additional light damage.
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: Signal Ejector has been destroyed! 07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: 533mm TT has been lightly damaged. 07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 damage report: 533mm TT has been destroyed! 07.08.1975 22:05:04 - : Event: 'Soviet Submarine Sunk' has been fired.
07.08.1975 22:05:04 - Soviet Union: S-80 has been destroyed!


__________________

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 12:26.

05.11.2015 12:23 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab mich wohl ein bisschen zu früh gefreut. Die Whiskey Klasse waren Patroullien Uboote aus den 50er Jahren mit 50er Jahre Technologie vollgestopft. Manche der Boote wurden zwar aufgerüstet um eine einzige Shaddock Rakete abzufeuern. S-80 gehörte aber definitiv nicht dazu. Was lassen die Russen auch 52 Crewmitglieder in so einem Stahlsarg fahren?

Hier noch ein eine Fußnote der Geschichte was mit dem echten S-80 der Russischen Streikräfte passiert ist

Zitat:
On 27 January 1961, S-80 was lost due to accidental flooding while the boat was submerged. The valve that should have prevented water from entering the snorkel did not work properly.


__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Taki1980: 05.11.2015 12:35.

05.11.2015 12:33 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach dem anfänglichem Greenpeace Zwischenfall und den darauf folgenden Erfolgreichen U-Jagden auf zwei Russische UBoote habe ich jetzt zwei gravierende Sorgen über die ich mir Gedanken machen muss.

1. Weniger als 900sm entfernt vom Einsatzgebiet gibt es einen Russische Luftwaffenstützpunkt für Marinebomber in möglicher Schlagdistanz. Meine Überwasserverbände aus Fregatten haben zwar Raketenabwehr Systeme, können aber nach meiner Einschätzung gegen einen Gezielten Marinefliegerangriff nichts ausrichten. Ich habe zwar eine gute SAM- Rakete mit bis zu 40sm Reichweite
aber der Gegner könnte im Verband angreifen und es könnten Verluste drohen da die einzelnen Überwasserverbände sich nicht gegenseitig schützen können.

2. Ich habe 2 U-Boot Typen hoffentlich richtig identifiziert und die bereiteten mir beide Kopfzerbrechen. Eine hat einen SA-8 Mehrfachwerfer am Mast so das es schwer wird den Kontakt mit ASW Helis zu beobachten oder zu bekämpfen. Ausserdem haben ein paar der Boote Starfish Torpedos Die können richtig Aua machen.


Meine Entscheidung:
Ich werde auf den Luftverteidigungsschirm scheissen. Weiter meine Orion und Nimrod Marineflieger auf die hoffentlich überraschten Russen U-Boote schicken und auf die AA Fähigkeiten meiner Lenkwaffenzerstörer hoffen. Ganz wehrlos sind sie ja nicht. Sie haben Bofors und 12,7mm im Nachbereich in Türmen und die SAM Raketen mit Beyond Visual Range Reichweite von 40sm. Ich muss die Russenuboote orten und vernichten. Zumindest so tief unter Wasser drücken oder beschädigen damit sie ihre gefürchteten Nuklearrakten und Torpedos abfeuern können Schock

__________________

05.11.2015 13:05 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:15:17 Uhr: Meine Nimrod die auf dem Weg zu den Feindubooten Nördlich sind um einen Präventivschlag zu führen haben erfolgreich eine T95 Langstreckenbomber aufgeklärt. Dieser ist wohl als Marineaufklärer konzipert und mit Aufklärungselektronik vollgestopft. Er arbeitet wohl im Verband mit den Ubooten. Warum die Uboote noch nicht reagieren ist mir ein Rätsel. Vielleicht bekommt er keine Funkverbindung zu ihnen. Auf jeden Fall vergrößert die Kiste meine Sorgen erheblich. Wenn er die Uboote informiert dann könnte es Probleme für mich geben.

22:15:30 Uhr: Meine U-Jagd Flugzeuge und Helicopter befinden sich auf dem Weg zu den Gefährlichsten Ubooten die laut SOSUS wohl immer noch meist in 40m Tiefe operieren. Hoffentlich kann ich sie schnell versenken.

__________________

05.11.2015 13:20 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:19 Uhr: Eine meiner Nimrods wirft eine Passive Sonarboje um sich des Ziels sicher zu sein. Auf etwa 500m Entfernung wirft sie dann einen Anti UBoot Torpedo. Das Russische Boot taucht und wirft Täuschkörper und mein Torpedo fällt darauf herein. Ich gebe den Befehl für einen neuen Anflug. Wir müssen dieses Boot aus dem Verkehr ziehen!

__________________

05.11.2015 13:30 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

22:31 Uhr: Nach fast 15 Minütigen Abwehrkampf des Russischen Ubootes und 2 Ausgewichenen Torpedos musste das Russische Uboot K-43 einen schweren Treffer einstecken. Die Kombination aus passiven Sonarbojen und dem Kreuzfeuer der Torpedos war seine Crew wohl dem dritten Torpedo nichtmehr gewachsen. Hier das vorläufige Ergebniss. Bin gespannt ob er sinkt:

Zitat:
07.08.1975 22:31:24 - : 42,5% penetration achieved
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 has suffered weapon damage: 17 DPs
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: SS-N-7 Starbright has been lightly damaged.
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: Shark Teeth [MKG-100 Kerch] has been destroyed!
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: Shark Fin [MKG-100 Kerch] has been destroyed!
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: SS-N-7 Starbright has suffered additional damage!
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: 533mm TT has been destroyed!
07.08.1975 22:31:24 - Soviet Union: K-43 damage report: Signal Ejector has been heavily damaged.


Sein Passives Bug und Hecksonar wurde zerstört. Ausserdem wurde ein 533mmTorpedoraum wohl beim Treffer geflutet. Ausserdem wurde sein gefürchtetes SS-N7 Starbright System schwer beschädigt. Mil_Gruss

__________________

05.11.2015 13:48 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Taki1980
Clanmitglied

images/avatars/avatar-1359.jpg


Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 519
Squad: siX.arma

Themenstarter Thema begonnen von Taki1980
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seit der letzten Info wurde das angeschlagene U-Boot endgültig versenkt. Es hatte in diesem zustand keine Chance dem nächsten Torpedo auszuweichen. Die U-Jagdflieger sind auf dem Weg zu ihren Zielen.
Es taucht eine neuer Russischer Aufklärungsbomber über einem meiner Überwasserverbände auf. Höhe 10.000m Ich versuche mit der Langstrecken AA Rakette ihn aufzuschalten (vielleicht bin ich nur zu blöd und stelle es falsch ein) aber ich bekomme keine Aufschaltung. Villeicht stören sein ECM Elektroniken die Aufschaltung mit meinen Raketen.

22:51Uhr: Eine meiner Nimrods meldet einen sehr sehr großen Kondensstreifen den sie mit den Augen sehen können in 30sm Entfernung. Was es ist können sie mir aber nicht sagen. Ich befürchte das schlimmste!

__________________

05.11.2015 14:15 Taki1980 ist offline E-Mail an Taki1980 senden Beiträge von Taki1980 suchen Fügen Sie Taki1980 in Ihre Kontaktliste ein

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
#sixbitunder » siX' extern » Game Media » [AAR] Operatives Seekriegsspiel Kalter Krieg